Thema: Meldungen

6. August 2020

Urlaubszeit Sportpsychologie

In der Zeit vom 21.08.-11.09.20 ist die Sportpsychologie urlaubsbedingt nicht besetzt. Die wöchentliche Sprechstunde entfällt entsprechend. In dringenden sportpsychologischen Notfällen wenden Sie sich bitte an thomsen@osp-niedersachsen.de.

13. Juli 2020

LSB Sportbericht 2019

Der erste Sportförderbericht 2019 des LSB Niedersachsen wurde veröffentlicht und bei einem Pressetermin im Nds. Ministerium für Inneres und Sport vorgestellt.

Hier kann der Bericht gelesen werden.

2. Juli 2020

Trauer um Katrin Simper (geb. Beinroth)

Mit tiefer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tod einer unserer ehemaligen Spitzensportlerinnen des Sportinternates und Olympiastützpunktes Niedersachsen vernommen. Die Judo-Europameisterin von 2003, Katrin Simper, geb. Beinroth, ist am 23.6.2020 viel zu früh verstorben! Katrin hinterlässt neben ihrem Mann eine 8-jährige Tochter.

Katrin zog 1998 mit der Eröffnung in das Sportinternat am OSP Niedersachsen ein und besuchte die Humboldtschule. Nach zwei Jahren im Internat zog sie in die damalige Sportler-WG des OSP in der Grotefendstraße und machte ein Jahr später ihr Abitur.
Sie war schon als Schülerin im Internat eine der Athletinnen, die Verantwortung übernommen hat. Auch später in der Sportler-WG hatte ihr Wort Gewicht – und das war gut so.
Als Katrin 2008 in den Vorbereitungsdienst des Landes Niedersachsen für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen in Hannover eingestellt wurde, endete die Betreuung durch den OSP Niedersachsen. Die Zusammenarbeit mit Katrin war geprägt von hohem gegenseitigem Respekt. Ihre Hingabe zum Leistungssport war ansteckend, nie hat sie andere Sportler*innen dabei vergessen.
Ihre größten sportlichen Erfolge waren der Europaemeister-Titel bei der EM 2003, sowie zwei dritte Plätze bei der EM 2004 und 2005.

Der OSP Niedersachsen und das Sportinternat nehmen Abschied von einem großartigen Menschen. Katrin, du wirst uns fehlen, aber dein Wirken noch vielen Menschen als Vorbild dienen.

28. Mai 2020

Sportidole leiten digitale Sportstunden für Schülerinnen und Schüler

 

Dreimal pro Woche leiten künftig Sportidole aus Niedersachsen die digitalen Sportstunden unter dem Motto „WorkIN“ für Schülerinnen und Schüler an. Zum Lehrteam gehören u.a. Hockey-Olympiasiegerin und Grundschullehrerin Anke Kühne, Fußballschiedsrichterin Bibiana Steinaus und der Judo-Olympiateilnehmer und Sportlehrer Detlef Knorrek. Viele Übungen können zu Hause als INDOOR-Sport ausgeführt werden, für einige Programme bieten sich dagegen eher Freiplätze an. In beiden Fällen und bei aller INNOVATION ist nicht viel Platz erforderlich. Montags richtet sich die Digitale Sportstunde vor allem an Kinder im Grundschulalter, mittwochs an Jugendliche aus der Mittelstufe und freitags an Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe. Die Sendungen wiesen in der Regel eine Länge von ca. 30 Minuten auf und werden jeweils immer um 16 Uhr als Premerie- oder Live-Sendung ausgestrahlt.

Das attraktive Bewegungsangebot verantworten der LandesSportbund Niedersachsen und seine Sportjugend sowie das Niedersächsische Kultusministerium und das Team SchulSportWelten.

Weitere Informationen:

https://schulsportwelten.de/workin
Youtube.com/SchulSportWelten

 

 

22. April 2020

Digitale Sportstunde für Schüler*innen III

Die nächste digitale Sportstunde mit Pamela Dutkiewicz, Hürdensprinterin (8-fache deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin), findet am Freitag, den 24. April 2020, um 14.30 Uhr statt.

Die Registrierung erfolgt bei Interesse (bitte zeitnah!) über folgenden Link: https://zoom.us/webinar/register/WN_5rRQ4GPSRo-2BJ0jx8oe4g Nach der Registrierung erhalten die Teilnehmer*innen am Freitag eine E-mail mit dem Link zum Beitreten.

Das Meeting wird mit der Software des Anbieters ZOOM durchgeführt. Mit der Teilnahme an dem Meeting, erklärst du dich / erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen des Anbieters einverstanden. Hier der Link zur Datenschutzerklärung des Anbieters: https://zoom.us/de-de/privacy.html

Die Sportstunde wird per Webinar stattfinden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern melden sich bitte unter .