Bundesfreiwilligendienst am OSP Niedersachsen

Der Olympiastützpunkt Niedersachsen bietet jährlich vom 01.08. bzw. 01.09. einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Sport oder einen „normalen“ BFD an. Die Ausschreibung hierzu erfolgt durch die Verwaltung. Weitere Informationen zum BFD für Spitzensportler und Spitzensportlerinnen erteilen die Mitarbeitenden der Laufbahnberatung Katja Schindler und Andreas Hundt.

Aufgabenbereiche sind u.a.:

  • Verwaltungsmanagement, dazu gehört unser Tagesgeschäft sowie die Planung und Vorbereitung  von Veranstaltungen / Besprechungen
  • Fuhrparkmanagement, dazu gehört die Belegungsplanung, Rechnungsstellung und Übernahme/Veranlassung von Pflege/Wartung/Reparatur
  • Kraftraummanagement und Unterstützung des Servicebereiches Trainingswissenschaft

Wir bieten:

  • Möglichkeit erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln
  • Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Möglichkeit zur Qualifizierung und Lizenzerwerb im Rahmen von 25 Seminartagen
  • Einbindung in ein integratives und offenes Berufsumfeld
  • Flexible Arbeitszeit, umfassende Betreuung und Unterstützung

Das solltest du mitbringen:

  • Organisationstalent, Teamfähigkeit und Eigeninitiative
  • Führerschein Klasse B
  • Zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise
  • Flexibilität und Belastbarkeit, Umsicht und Freundlichkeit

Wir bieten dir ein vielfältiges und abwechslungsreiches Jahr am OSP Niedersachsen unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen des BFD. Du hast Lust unsere Bundeskaderathletinnen und Bundeskaderathleten zu unterstützen und deine Ideen im Spitzen- und Leistungssport einzubringen? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, FWD-Bewerbungsbogen) bis zum 31. Mai per E-Mail an: info@osp-niedersachsen.de.

Um dir einen ersten Einblick zu geben, hat unser ehemaliger BFDler Maximilian Borowy einen kleinen Imagefilm gedreht: