Sportpsychologie

Wer Leistungssport betreibt, holt alles aus sich heraus. Doch für körperliche Höchstleistungen braucht es nicht nur Kraft, Ausdauer und Technik, sondern auch psychische Stärke. Deshalb bietet der OSP Niedersachsen eine sportpsychologische Beratung und Unterstützung an. Denn letztlich entscheidet der Kopf über Sieg und Niederlage.

Im Leistungssport ist es wichtig, sich auf eine sportliche Herausforderung zu fokussieren, um in der Wettkampfsituation an die eigene Leistungsgrenze gehen zu können. Diese Fähigkeit ist trainierbar. Im Rahmen eines sportpsychologischen Coachings kann gezielt am sportlichen Selbstbewusstsein, Ruhe und Konzentration im Wettkampf und einer leistungsfördernden Sicherheit gearbeitet werden.

Den Anforderungen des Leistungssports Rechnung tragend, bietet die Sportpsychologie des OSP Niedersachsen ein komplexes Maßnahmenpaket für alle Kader sowie ihre Trainerinnen und Trainer an.

Sportartspezifisches Grundlagentraining in Kleingruppen für Nachwuchskader sowie anwendungsbezogene Workshops für Trainerinnen und Trainer bilden wichtige Bausteine innerhalb des Gesamtkonzepts der sportpsychologischen Beratung.

Darüber hinaus besteht insbesondere für Spitzenathletinnen und -athleten das Angebot, im Einzelcoaching individuell zum Beispiel mit folgenden Maßnahmen zielgerichtet zu arbeiten:

  • sportpsychologisches Training
  • psychosoziale Beratung
  • Krisenintervention und Konfliktbearbeitung

In der offenen Sprechstunde der Sportpsychologie des OSP Niedersachsen kann eine Erstabklärung durchgeführt oder weiterführende Informationen eingeholt werden. Weiterführend erfolgt die Beratung auf Basis vorher vereinbarter Termine.

Offene Sprechstunde immer dienstags 14:00 bis 16:00 Uhr im OSP (Raum 2.09), weitere Termine nach Vereinbarung

Ansprechpartnerin

Dr. Lena Tessmer
Koordinatorin Sportpsychologie
Telefon: 0511-16 74 74 42
tessmer@osp-niedersachsen.de