Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie am OSP Niedersachsen kümmert sich um den aktiven und passiven Bewegungsapparat der Athletinnen und Athleten. Und das nicht erst nach einer Verletzung, sondern auch präventiv und regenerativ, also während der Trainings- und Wettkampfphasen.

Dabei trainieren die Athletinnen und Athleten ein ökonomisches Bewegungsverhalten, mit dem sie Muskelverhärtungen, Fehlbelastungen und letztlich Verletzungen effektiv vorbeugen. Nach intensiven Belastungen oder einer Verletzung stellen die Expertinnen und Experten umfassende Reha-Maßnahmen sicher und sorgen dafür, dass sich die Sportlerinnen und Sportler schnell wieder schmerzfrei bewegen können und sicher in den Trainingsalltag zurückfinden.

Die Leistungen der Sportphysiotherapie im Überblick:

  • manuelle Therapie
  • Krankengymnastik
  • manuelle Lymphdrainage
  • klassische Sport- und/oder Regenerationsmassage
  • Wärme- und Kältetherapie
  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
  • Fasziendistorsionsmodell-Therapie (FDM)
  • Elektro- und Magnetfeldtherapie
  • Laser- und Ultraschallverfahren
  • Kinesio- und Sport-Taping

Die Sportphysiotherapie am OSP Niedersachsen erfüllt die Qualifikationsanforderungen des DOSB für Sportphysiotherapie-Leistungen. Zudem bietet sie neben regenerativen Maßnahmen auch kurative Maßnahmen bei Vorlage eines Rezepts an, so dass alle Return-to-play-Prozesse in enger Abstimmung mit der Sportmedizin und dem Athletik-, Rehabilitations- und Präventionstraining des OSP Niedersachsen engmaschig abgestimmt und durchgeführt werden können.

Öffnungszeiten OSP-Sportphysiotherapie
Mo: 08:00 – 21:00 Uhr
Di: 08:00 – 21:00 Uhr
Mi: 08:00 – 21:00 Uhr
Do: 08:00 – 21:00 Uhr
Fr: 08:00 – 15:00 Uhr
 

nach persönlicher Vereinbarung oder per E-mail / Telefon unter:

Tel. +49 (0)511-16 74 74-60 (mit AB-Funktion)
physio@osp-niedersachsen.de

Kurzfristige Änderungen werden unter News oder als Aushang mitgeteilt.