5. Juli 2015

Judo-U18-EM in Sofia

Einen guten Turnierstart erwischte Hannah Deliu bei der U18-EM in Sofia. Die Sportlerin des Judo-Teams Hannover kämpfte sich mit drei Siegen durch die -57 kg Vorrunde bis ins Halbfinale. Dort verlor sie gegen Emilia Kanerva aus Finnland nach vier Minuten nur auf Grund der höheren Anzahl an Bestrafungen. Im Kampf um Platz drei traf die Sportlerin aus der niedersächsischen Landeshauptstadt auf Mariam Tchanturia aus Georgien. Die Kämpferin vom Kaukasus überraschte Deliu mit einem harten Griff. So kontrollierte die Georgierin die Bewegungen der Deutschen und setzte sich am Ende mit einem Ippon durch. Für Deliu blieb der fünfte Rang.

Thilo Assmann (Judo in Holle) musste sich in seinem ersten Kampf in der -66 kg-Klasse dem Griechen Konstantinos Angelisdis mit einer Wazaari-Wertung geschlagen geben.

Quelle:DJB

Foto: EJU-Kostadin Andonov