29. September 2015

Croatia Open: TTVN-Nachwuchs Caroline Hajok und Jonah Schlie erfolgreich

Die Croatia Junior and Cadet Open sind am vergangenen Samstag für den Deutschen Tischtennis-Bund mit dem Gewinn von zwei Silbermedaillen in den Mannschafts-Wettbewerben, Gold im Jungen Doppel sowie Bonze in der Jungen Einzelkonkurrenz zu Ende gegangen.

Insgesamt sieben Jugendliche des DTTB, darunter auch die beiden TTVN-Internatsspieler Caroline Hajok (MTV Tostedt) und Jonah Schlie (TSV Lunestedt) gingen bei der internationalen Nachwuchsveranstaltung an den Start.

Hajok, die sich im Einzel bis in das Viertelfinale vorspielen konnte, hier aber der Russin Kazantseva deutlich mit 0:4 unterlegen war, wurde dafür im Mannschaftswettbewerb mit der Silbermedaille belohnt. Sogar die Goldmedaille war zum Greifen nahe. Nachdem die Offenburgerin Luisa Säger durch einen Sieg über Mihaela Plaeasu zum 1:0 und Hajok durch einen Erfolg über Andreea Hudusan zum 2:1 die Mannschaft von Bundestrainerin Dana Weber zweimal in Führung gebracht hatten, verlor die Böblingerin Julia Kaim das abschließende fünfte Einzel nach 2:1-Satzführung mit 12:14 im Entscheidungssatz gegen Mihaela Plaeasu.

Bei den Jungen bestätigte Jonah Schlie erneut seine derzeitige Top-Form. Im Doppel-Wettbewerb triumphierte der 16-Jährige an der Seite von Balazs Hutter (ASV Einigkeit Süchteln) im Finale über die favorisierten Slowenen Darko Jorgic/Deni Kozul. Zuvor hatte das DTTB-Duo die an Position zwei gesetzten Rumänen Alexandru Manole/Cristian Pletea besiegt. Seine zweite Medaille erzielte das Tischtennis-Nachwuchstalent aus Voxtrup im Mannschaftswettbewerb. Die Auswahl der Jungen unterlag wie auch das Team der Mädchen im Finale dem Favoriten Rumänien.

Einzig die Leistungen im Einzel trübten ein wenig den Medaillenerfolg des Regionalligaspielers von TSV Lunestedt. Schlie verlor bereits in der zweiten Runde gegen den Griechen Ioannis Sgouropoulos mit 1:4.

Text: TTVN

Foto: TTVN