24. August 2015

Gold für Damen-K2 bei der WM

Für das zweite DKV-Gold des Tages sorgten am Samstag die U23-Weltmeisterinnen Sabrina Hering (Hannover) und Steffi Kriegerstein (Dresden) im K2-Finale der Damen über 1000m In dem souverän geführten Rennen verwiesen sie das weißrussische Boot Yurchanka/Grishina und die Ungarinnen Sarudi/Bodonyi auf die Plätze. Eine überglückliche Schlagfrau Sabrina Hering gestand nach dem Finale: „Ich habe heute Morgen gedacht, der dritte Platz könnte eventuell drin sein, mit Gold aber haben wir nie und nimmer gerechnet. Wir sind sehr, sehr zufrieden.“

Insgesamt kann der DKV mit den Ergebnissen der Kanu-Rennsport Weltmeisterschaft zufrieden sein. Zwar gab es vom 19. – 23 August Höhen und Tiefen in Mailand, aber in den 38 Wettkampfklassen sicherten sich die Sportlerinnen und Sportler fünf Mal Gold bei insgesamt 13 Medaillen (H: 4 / 2 / 2; D: 1 / 1 / 3) und führen die Nationenwertung bei diesem Event an.

Quelle: DKV / ICF