23. April 2018

Junge Gewichtheber in Hannover

Jung und Dynamisch beschreibt den neuen Bundestrainer Nachwuchs des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber, Jan-André Patzke wohl am besten. Da wundert es auch fast nicht, dass einer der ersten Maßnahmen der vorher eher selten gewordene Besuch in Niedersachsen war.
Der Bundestrainer lud vom 19.04. – 22.04.2018 talentierte Nachwuchsheber aus Niedersachsen zu einem Lehrgang an den Olympiastützpunkt in die Landeshauptstadt nach Hannover ein. Die 11 Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmern kam von den vier niedersächsischen Vereinen SC Lüchow, Vfk Hannover, BSC Kenpokan, und TC Hameln.

SCL-Trainer Robert Drews sowie die Vfk Hannover Trainer Daniel Nowik und Ilvie Otto halfen bei der Betreuung der Truppe. Die Teilnehmer erwartete ein vielseitiges Training mit athletischem Schwerpunkt. Es wurde gesprintet, gesprungen und verschiedene Dehn- und Koordinationsübungen eingebaut. Auch das olympische Gewichtheben kam nichts zu kurz. Dabei nutzte Patzke auch die Gelegenheit den unterschiedlichen Lern- und Trainingsstand genau unter die Lupe zu nehmen.
Im sporttheoretischen Teil des Lehrgangs wurde genutzt für die eigene sportliche Technik zu sensibilisieren. In Gruppenarbeiten wurden Fehler der einzelnen Teilbewegungen zusammengetragen und anschließend an Korrekturen gearbeitet. Dabei achtete Patzke und das Trainerteam darauf, dass eine Teamentwicklung stattfindet und die Jugendlichen z.B. durch das Halten von Präsentationen auch etwas über Sich und das Wirken auf andere Lernen.
„Wir wollen dieses Format in Zukunft regelmäßig durchführen. Die Jugendlichen sollen so neue Perspektiven entwickeln und Sport(er)leben.“ hofft Vizepräsident des Niedersächsischen Gewichtheberverbandes Robert Drews auf eine engere Zusammenarbeit mit dem Dachverband.

Text/Foto: NGV-Drews