17. August 2016

Annika Roloff verpasst Finale

Für die Teilnahme am Finale der Frauen im Stabhochsprung hätten 4,60 m überquert werden müssen. Eine Höhe die Annika Roloff als persönliche Bestleistung dieses Jahr schon in Landau gemeistert hatte. Nachdem Annika erst bei 4,30 m in die Qualifikation eingestiegen war, diese Höhe auch im ersten Versuch meisterte, brauchte sie alle drei Versuche für die danach aufgelegten 4,45 m. Die folgenden 4,50 m waren dann an diesem Tag zu hoch und es blieb nur ein zehnter Platz in der Qualifikationsgruppe B.