19. Februar 2018

Hallen-Bestleistung für Neele Eckhardt

Bevor die Helmut-Körnig-Halle in Dortmund umgebaut und auf sechs Rundbahnen erweitert wird, wurden dort am Samstag und Sonntag die Titel der Deutschen Hallenmeisterschaft vergeben. Für die Sportler ist die Hallen-DM die erste wichtige Standortbestimmung auf dem Weg zur EM nach Berlin.

Im Dreisprung erwischte Studenten-Weltmeisterin Neele Eckhardt (LG Göttingen) in Runde eins ihren besten Versuch und segelte auf eine neue Hallen-Bestweite von 14,13 Metern. „In der Sommersaison möchte ich meine Bestweite von 14,35 Metern angreifen“, sagte die Jura-Studentin, die ihren ersten Titel feierte. Auf Rang zwei verbesserte sich die U23-EM-Achte Jessika Maduka (ART Düsseldorf) auf 13,81 Meter. Wegen einer Grippe nicht am Start war Hallen-Europameisterin Kristin Gierisch (LAC Erdgas Chemnitz).

Quelle: Leichtathletik