Thema: OSP

28. Mai 2018

OSP sucht Mitarbeiter

Der Olympiastützpunkt Niedersachsen sucht im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung (Mini-Job) eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter für den Bereich Verwaltung zum 01.08.2018.

Weitere Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Interessenten melden sich mit ihren Bewerbungsunterlagen bis zum 08.06.2018 beim:

Olympiastützpunkt Niedersachsen
Frau Prof. Dr. Ilka Seidel
per Post: Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 2b, 30169 Hannover
per Mail: info@osp-niedersachsen.de

Bei Fragen können Sie uns unter der Telefonnummer 0511 – 16 74 74 0 erreichen.

 

16. April 2018

Neue Mitarbeitende in den Bereichen Sportpsychologie, Verwaltung und Ernährung

Wir konnten das OSP-Team zum 16.04.2018 mit drei weiteren Kolleginnen/Kollegen verstärken.

Die Kolleginnen Neele Mattausch und Lena Tessmer bzw. den Kollegen Max Becker sind unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

 

Neele Mattausch – Ernährungsberatung
(Mutterschutz- und Elternzeitvertretung von Frau Dr. Maassen)
Telefon:              0511 / 16 74 74 25
E-Mail: mattausch@osp-niedersachsen.de
Büro:                    B 2.10 / 2. OG

Lena Tessmer – Sportpsychologie
Telefon:              0511 / 16 74 74 42
E-Mail: tessmer@osp-niedersachsen.de
Büro:                    B 2.09 / 2. OG

Max Becker – Verwaltung (Azudent)
Telefon:              0511 / 16 74 74 43
E-Mail: becker@osp-niedersachsen.de
Büro:                    B 2.05 / 2. OG

21. Februar 2018

Volkswagen unterstützt Scoccimarro

Für Giovanna Scoccimaro vom MTV Vorsfelde werden jetzt die Fahrten zum täglichen Judo-Training  etwas einfacher. Der Vertreter der Volkswagen Aktiengesellschaft – Sportkommunikation, Herr Axel Diedrich, übergab zusammen mit OSP-Leiterin Prof. Dr. Ilka Seidel an Giovanna ein Sponsorenfahrzeug.

Die Sportlerin, die zurzeit bei Volkswagen Nutzfahrzeuge eine Ausbildung absolviert, wurde 2017 Juniorenweltmeisterin und zweite der Junioren Europameisterschaft. Nicht zuletzt auf Grund dieser Erfolge wurde sie durch die Sportjugend als Niedersachsens Nachwuchssportlerin 2017 gewählt.
Giovanna gehört mit zu dem Aufgebot des Deutschen Judo-Bundes, das Bundestrainer Claudiu Pusa für den ersten Judo Grand Slam am kommenden Wochenende in Düsseldorf nominiert hat. Der OSP wünscht viel Erfolg bei diesem Top-Turnier.

13. Februar 2018

Öffnungszeiten Physiotherapie

Auf Grund de krankheitsbedingten Ausfalls einiger Mitarbeiter ist die Physiotherapeutische Einrichtung am OSP am

14.02.2018       erst ab 12:00 Uhr geöffnet und am
15.02.2018       zwischen 15:00 und 17:00 geschlossen.

19. Januar 2018

Neujahrswünsche des OSP Niedersachsen

Liebe Athletinnen und Athleten,

das neue Jahr hat bereits mit großen Schritten begonnen und die ersten wichtigen sportlichen Entscheidungen stehen bevor.

Während jetzt noch einige Sportlerinnen und Sportler aus Niedersachsen die letzten Qualifikationshürden für PyeongChang nehmen, heißt für viele von euch das Ziel Tokio 2020, Paris 2024 oder vielleicht auch Los Angeles 2028.

Der Olympiastützpunkt Niedersachsen möchte euch auf eurem sportlichen Weg dorthin begleiten und unterstützend zur Seite stehen. Hierfür stehen euch die Kolleginnen und Kollegen aus den OSP-Servicebereichen Ernährungsberatung, Laufbahnberatung, Physiotherapie, Sportmedizin, Trainingswissenschaft und Sportpsychologie sowie die Verwaltung und meine Person tatkräftig zur Seite.

In diesem Sinne wünsche ich euch im Namen des gesamten OSP-Teams ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Sportjahr 2018!

Für eure Rückfragen, bei Problemen oder auch für ein Feedback stehe ich euch jederzeit zur Verfügung (naja, fast jederzeit ☺),

Ilka Seidel

 

_________________________________

Prof. Dr. Ilka Seidel

– Leiterin Abteilung Olympiastützpunkt | Leistungssport –

7. Dezember 2017

Öffentliche Ausschreibung – Wasserball Videoanalysesystem

Der OSP Niedersachsen sucht für den Bundesstützpunkt Wasserball am Standort Hannover ein Multikamerasystem für die Video-Trainingsanalyse.

Das System soll aus verschiedenen Perspektiven technisch-taktische Situationen synchron aufzeichnen und wiedergeben können. Weitere Einsatzgebiete sind Feedbacktraining und die Dokumentation von definierten Spielsituationen. Das System soll die Möglichkeit einer späteren Erweiterung um weitere Module oder Kameras bieten.

Wasserball-Technikanalyse-Videosystem in der neusten Ausführung mit folgenden Spezifikationen:

1x           Lizenz Software Utilius kiwano local     
1x           Modul PTZ-Steuerung (Lizenz)
1x           Modul Aufnahmeszenarien (Lizenz)
1x           Laptop für den Einsatz der o.a. Software
               (Aufnahme und Verarbeitung von Videodaten)
2x           Dome-Kamera, PTZ, PoE, 1080p, 60 fps, für Außenbereich
1x           Switch, Gigabit, Web Smart Managed, 8x PoE+ / 2SFP
1x           Display ab 100cm Bilddiagonale

Folgende optionalen Erweiterungen sollten ebenfalls im Angebot aufgelistet werden:

2x           Dome-Kamera, PTZ, PoE, 1080p, 60 fps, für Außenbereich
1x           mobile Unterwasserkamera
1x           Modul Timeshift (Lizenz)
1x           Modul Weitergabe (Lizenz)

Wir bitten Sie um Angebotserstellung, inkl. Systemkonfiguration und Installation sowie Inbetriebnahme und Schulung, bis zum 19.12.2017 – 12:00 Uhr an folgende Adresse:

OSP Niedersachsen
Frau Prof. Dr. Ilka Seidel
Ferd.-Wilh.-Fricke-Weg 2b
30169 Hannover
E-Mail: seidel@osp-niedersachsen.de

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter 0511 / 16 74 74 0 zur Verfügung.

Die Auftragsvergabe erfolgt am 20.12.2017, allerdings spätestens am 21.12.2017, unter Berücksichtigung der o.g. Spezifikationen sowie der Wirtschaftlichkeit.

 

 

12. Oktober 2017

Auszeichnungen für Starke, Toba und Hippler

Judoka Pauline Starke und Tischtennisspieler Tobias Hippler haben die Niedersächsische Sportmedaille 2017 erhalten. Innen- und Sportminister Boris Pistorius überreichte bei einer Feierstunde zudem den Preis des Ministerpräsidenten an Turner Andreas Toba (Held von Rio de Janeiro).

„Sie sind herausragende Vorbilder für Nachwuchstalente und wichtige Botschafter für das Land Niedersachsen“, sagte Pistorius.

Starke wurde 2016 zweifache U-21-Europameisterin im Judo, Hippler gewann 2016 bei den U-18-Europameisterschaften die Goldmedaille im Doppel.

Die höchste sportliche Auszeichnung des Landes war beim gemeinsamen Jahresempfang von LandesSportBund Niedersachsen und Landesregierung vergeben worden. Die drei Sportler hatten wegen Vorbereitungen zu internationalen Wettkämpfen nicht am Empfang teilnehmen können. Die Ehrung wurde daher in dieser Woche nachgeholt.

Foto: EA v.l.: Frank Schönemeier, Raik Schilbach, Tobias Hippler, Pauline Starke, Boris Pistorius, Marius Toba und Adrian Catanoiu

30. Juni 2017

Praktikum am Olympiastützpunkt Niedersachsen

Der OSP Niedersachsen bietet interessierten Studierenden oder Berufsanfängern mit Bezug zum Leistungssport die Möglichkeit eines betrieblichen Praktikums.

Praktikanten können vorwiegend in den Bereichen Trainingswissenschaft – mit den Schwerpunkten Leistungsphysiologie, Trainingssteuerung/Athletik und Rehabilitation – oder im Bereich Administration/Management der OSP-Leitung und OSP-Verwaltung betreut werden.

Um eine hohe Qualität der Arbeit aber auch der inhaltlichen Betreuung zu gewährleisten, ist die Anzahl an Praktikumsplätzen limitiert. Idealerweise können Interessenten im Zeitraum September bis April und für die Dauer von ca. drei bis sechs Monaten ein Praktikum bei uns absolvieren.
Gerne bietet der OSP Niedersachsen auch semesterbegleitende Praktikumsstellen für Studenten höherer Semester an.

Bei Interesse bewerben Sie sich sehr gerne für ein Praktikum am OSP Niedersachsen. Bitte schicken Sie uns hierfür an:   info@osp-niedersachsen.de   ein Bewerbungsschreiben, aus dem sowohl Ihre bisherigen Qualifikationen und Ihre speziellen Interessen im Bereich des Leistungssports als auch die von Ihnen bevorzugten Praktikumsinhalte bzw. -themen hervorgehen, ergänzt durch einen aussagekräftigen Lebenslauf.
Sofern Sie Ihr Praktikum im Rahmen Ihres (sportwissenschaftlichen) Studiums absolvieren möchten, legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen auch einen Auszug aus Ihrer Studienordnung bezüglich der vorgesehenen Praktika und Praktikumsinhalte bei. Zusätzlich legen Sie bitte eine Liste der von Ihnen bereits absolvierten Kurse und/oder Module bei (Transcript of Records).

 

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Scheller unter der o.a. E-Mailadresse oder unter 0511 16747413.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Prof. Dr. Ilka Seidel
– Leiterin Abteilung Olympiastützpunkt | Leistungssport –