27. Februar 2017

Judo Grand Prix in Düsseldorf

Zwei Tage volles Haus, zwei Medaillen für den Deutschen Judo-Bund (DJB): Der Judo Grand Prix 2017 in der Sportstadt Düsseldorf ließ auch bei seiner achten Auflage keine Wünsche offen. „Der Judo Grand Prix war im Super-Sportjahr 2017 nach dem PSD Bank Meeting das zweite Highlight von internationalem Format im Kalender der Sportstadt Düsseldorf. Wir haben in der Mitsubishi Electric HALLE einmal mehr Judosport auf Top-Niveau und eine tolle Stimmung erlebt. Im nächsten Jahr wird die Veranstaltung in den ISS Dome umziehen und zum Grand Slam aufgewertet“, erklärt Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Wie 2016 sorgten auch in diesem Jahr wieder 8500 Zuschauer an den drei Wettkampftagen für eine beeindruckende Stimmung in der Mitsubishi Electric HALLE und feierten die Medaillen der deutschen Judoka. So bescherte Theresa Stoll (TSV München-Großhadern) dem DJB am ersten Wettkampftag völlig überraschend eine Goldmedaille. Die 21-jährige hatte sich im Finale der Klasse bis 57 Kilogramm gegen die Olympia-Zweite Sumiya Dorjsuren aus der Mongolei durchgesetzt. Martyna Trajdos (Eimsbütteler TV) musste sich am Samstag in der Klasse bis 63 Kilogramm lediglich im Finale der Olympia-Zweiten Clarisse Agbegnenou (Frankreich) geschlagen geben und gewann Silber.

Sechs weitere DJB-Judoka verpassten das Podium indes als Fünfte nur denkbar knapp: Der 26-jährige dreimalige Deutsche Meister Igor Wandtke (Judo-Team Hannover) unterlag im Kampf um Bronze dem Schweden Tommy Macias mit einer Ippon-Wertung. Gleiches ereilte auch Giovanna Scoccimarro (MTV 1862 Vorsfelde), die sich in der Klasse bis 70 Kilogramm im Kampf um Bronze der Belgierin Lola Mansour geschlagen geben musste.

Die deutschen Judoka belegten am Ende beim Judo Grand Prix 2017 in Düsseldorf mit einer Gold- und einer Silbermedaille Rang sechs im Medaillenspiegel. Die Spitzenposition ging an Japan (5/4/7) vor Georgien (2/2/0) und Russland (2/1/2). Insgesamt gewannen Judoka aus 20 Nationen Medaillen.

Quelle: DJB
Foto: IJF-Sabau Gabriela