18. Juli 2017

Hippler und Meissner holen Jugend-EM-Gold

Zum ersten Mal seit 2006 darf eine deutsche Jungenmannschaft den Jugend-Europameistertitel feiern. Damals waren ebenfalls zwei Niedersachsen im Team: Dimitrij Ovtcharov, Ruwen Filus spielten damals zusammen mit Steffen Mengel und Co. Diesmal jubelten Gerrit Engemann, Tobias Hippler, Cedric Meissner und Fanbo Meng. Mit einem überaus souveränen 3:0-Sieg setzten sie sich gegen die Russen durch und holten damit den einzigen Titel und die einzige Medaille für Deutschland in den Teamwettbewerben.

Das Endspiel im Überblick:

Deutschland – Russland
Gerrit Engemann – Denis Ivonin 3:2 (12,-10,7,-11,7)
Tobias Hippler – Artur Abusev 3:0 (4,7,5)
Cedric Meissner – Lev Katsman 3:1 (-8,4,5,5)

Quelle: myTischtennis.de
Foto: Carlos Ferreira