3. Mai 2017

Erster Arbeitstag der OSP-Leiterin

Prof. Dr. Ilka Seidel hat am 2. Mai ihre Tätigkeit als neue Leiterin des Olympiastützpunktes Niedersachsen in Hannover aufgenommen.
Begrüßt wurde die 47-Jährige Sportwissenschaftlerin vom Vorstandsvorisitzenden des LandesSportBundes Niedersachsen, Reinhard Rawe.

Prof. Dr. Seidel war zuletzt Leiterin des Fachbereiches Kraft-Technik am Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig und davor u. a. Leiterin des Forschungszentrums für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft. Bis 2016 engagierte sie sich zudem als ehrenamtliche Vizepräsidentin Leistungssport der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft.

Prof. Dr. Seidel folgt auf Jürgen Bruckert, der im Herbst 2016 mit 65 Jahren in den Ruhestand gegangen war. Der frühere Wasserballer hatte seit 1993 als fünfter OSP-Leiter die Betreuungs- und Serviceeinrichtung in Hannover geführt. In der Zwischenzeite übte Reinhard Rawe die Leitung kommissarisch aus.

Quelle: LSB