DOSB Stützpunktkonzept

Die Dachorganisation des Landessportbunds, dem Träger des Olympiastützpunkts Niedersachsen, ist der Deutsche Olympische Sportbund e.V. (DOSB) mit Sitz in Frankfurt am Main sowie Büros in Berlin und Brüssel. Mehr als 27 Millionen Menschen sind in rund 90.000 Vereinen organisiert.

Nach dem unbefriedigenden Abschneiden der deutschen Olympioniken bei den Spielen in Los Angeles 1984 entwickelte der DOSB ein Stützpunktkonzept. Damit sollte unter der Maxime eines humanen und dopingfreien Sports die flächendeckende Förderung des Spitzensports sichergestellt werden.

In Deutschland gibt es mittlerweile, wie auf der Karte zu sehen, 19 Olympiastützpunkte. Herzstück des Olympiastützpunkts Niedersachsen ist der Standort Hannover. Eine vom DOSB in Auftrag gegebene Studie testiert dem Olympiastützpunkt Niedersachsen eine hohe Betreuungsqualität bei effizientem Einsatz der Finanzmittel. Dem Standort kommt mit der Nähe zum Träger des Olympiastützpunktes Niedersachsen, dem Landessportbund Niedersachsen und der räumlichen Nähe von Bundes- und Bundesnachwuchsstützpunkten zur Betreuungseinrichtung Olympiastützpunkt eine besondere Rolle zu.